Seit 10 Jahren singt der K2, ein gemischter A Capella-Chor, ein Repertoire aus Pop, Volksliedern und Klassik. Bisweilen wundert sich das Publikum - diesen Text hat man dazu noch nicht gehört...

Unser Jubiläumskonzert am

29. Februar 2020 in der Oetkerhalle mit dem Titel "Das war's noch lange nicht!" war ein großer Erfolg! 

Nicht nur unser Chor ist aufgetreten; auch unser befreundeter "Chor des Deutschen Liedes" aus Weiliki Nowgorod kam zu Besuch und hat die Menschen begeistert!

Dazu suchten wir junge Leute zwischen 15 und 25 Jahren, die sich bei Fridays for Future engagieren. Und sie kamen:     

Und tatsächlich: Das war's noch lange nicht  - hier übergibt Thorsten von Knebel den Stab an unseren neuen Chorleiter: Maik Friesen!

Nachdem er den K2-Chor 10 Jahre lang geleitet hat, möchte sich unser lieber Thorsten anderen Projekten zuwenden.  Nach einer gründlichen Suche und viel Ausprobieren und Beschnuppern haben wir einen Neuen!

Maik Friesen ist ein erfahrener Pianist, Cellist und Chorleiter. Neben dem K2 dirigiert und leitet er einen weiteren Chor in Leopoldstal. Dazu unterrichtet er Klavier und Cello im Einzelunterricht. Seine Ziele für die jeweiligen Schüler und Chöre setzt er ganz individuell an.

Der Fokus liegt dabei auf Freude und Erfolg beim Entdecken eigener Fähigkeiten und dem musikalischen Gestalten von Stücken, Melodien, Harmonien und Rhythmen - also genau der richtige für den K2!. Er freut sich über jeden der da ist und auf jeden, der Lust hat noch dazu zu kommen.

 K2 - Knebelchor